Jahresbericht der Kurssaison 2009/2010

Jahresbericht der Kurssaison 2009/2010

Mit Stolz und Zufriedenheit dürfen wir auf eine erfolgreiche Kurssaison zurückblicken. Unser vielseitiges Programm ist wiederum von einer grossen Anzahl Eltern und Interessierten genutzt worden und zum überwiegenden Anteil auf ein positives Echo gestossen.

Der Liedervortrag zum Thema «Über den Verlust der Kindheit» von Linard Bardill, mit dem wir am 24. September die Saison eröffnet haben, bescherte uns allerdings eine herbe Enttäuschung. Mit nur 31 zahlenden Zuhörerinnen und Zuhörern stiess der Anlass auf äusserst bescheidenen Anklang.
Zu der Lesung von Bänz Friedli «Findest du mich dick?» erschienen immerhin 74 Personen. Dennoch war auch dieser Anlass ein Verlustgeschäft für die Elternrunde.
Ebenso verhielt es sich mit dem Abschlussvortrag von Monika Risi-Widmer. Die Kurskosten überstiegen die Einnahmen. Nachdem der Vorstand ausgiebig über die abnehmenden Besucherzahlen bei den Vorträgen diskutiert hatte, kamen wir zu dem Schluss, dass wir in nächster Zukunft ausschliesslich Vorträge anbieten werden, die Erziehungsthemen zum Inhalt haben. Auch haben wir uns entschieden, in der kommenden Saison nur noch zwei Vorträge zu organisieren, einen zu Beginn und einen zum Schluss der Saison.

Erfreulicheres gibt es vom Start in die Kurssaison zu berichten. Wie bereits in den Vorjahren gingen schon bald nach dem Verteilen der Programme zahlreiche Anmeldungen ein.
Der Kurs «Powermädchen» hat sich zu einem wahren Dauerbrenner entwickelt. Auch in seiner dritten Saison erfreute er sich grosser Beliebtheit. Sowohl die Grundkurse als auch der Fortsetzungskurs waren sehr schnell ausgebucht und stiessen wie gewohnt auf ein grosses, positives Echo. Aus diesem Grund wird der Kurs auch im neuen Programm wieder angeboten.
Ebenfalls gut besucht waren die Kurse

  • Die Familie kulinarisch verwöhnen - Kochen für Vater und Sohn
  • Kommunikation von und mit Jugendlichen
  • Pubertät!
  • Miteinander statt gegeneinander - Vorpubertät

Drei davon werden deswegen auch im neuen Programm wieder zu finden sein.

Lediglich die Reservetermine der Kurse «Gestalten mit Speckstein (10 - 15 Jahre)» und «Nie wieder sprachlos! Kommunikationsseminar» mussten mangels Anmeldungen abgesagt werden.

Wohl oder übel müssen wir uns auch in diesem Jahr von verschiedenen Mitarbeitenden verabschieden. Arlette Meier verlässt den Vorstand der Elternrunde nach vierjähriger Mitarbeit per Ende Saison. Arlette verstand es hervorragend, unsere Sitzungen kompetent und effizient zu leiten. Für die geleistete Arbeit danken wir ihr recht herzlich und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.
Ebenfalls trennen müssen wir uns von unserer Revisorin Rosmarie Bellafiore. Auch ihr ein herzliches Dankeschön.
So leid es uns tut, die genannten Frauen ziehen zu lassen, freuen wir uns doch sehr, dass wir bereits engagierte und kompetente NachfolgerInnen gefunden haben. Manuela Maeder aus Oberrohrdorf arbeitet bereits seit einigen Monaten aktiv im Vorstand mit. Sie übernahm das Ressort «Raumorganisation» von Béatrice Meier, welche sich ihrerseits um die Zusammenarbeit mit dem Web-Publisher kümmert.
Auch auf diesem Gebiet hat es eine Änderung gegeben. Wir danken Stefan Brunner ganz herzlich, dass er so lange in seinem Amt ausgeharrt hat, bis wir einen geeigneten Nachfolger gefunden haben. Dieser stiess in der Person von Fritz Schärer aus Brugg zu uns.
Das Amt von Rosmarie Bellafiore übernimmt Federico Hürsch aus Neuenhof.
Der Vorstand heisst alle neuen Mitglieder herzlich willkommen.

Wie gewohnt wurde vom gesamten Vorstand der Elternrunde Baden - Wettingen auch in diesem Jahr viel Zeit, Arbeit und Energie in das abwechslungsreiche Kursprogramm 2009 / 2010 investiert. Neun Vorstandssitzungen, zahlreiche Arbeitsstunden zu Hause, jede Menge E-Mails und Telefonate haben zu einer erfolgreichen Schlussbilanz des Kursjahres beigetragen. Vielen herzlichen Dank jedem Vorstandsmitglied für diese engagierte Mitarbeit!

Ebenfalls danken wir der Stadt Baden, den Gemeinden Wettingen, Obersiggenthal und Würenlos sowie dem BKS des Kantons Aargau für die finanzielle Unterstützung.
Danke auch an Beat Ernst, der uns die Räumlichkeiten für die Vorstandssitzungen zur Verfügung stellt.
Des Weiteren bedanken wir uns bei allen KursleiterInnen und ReferentInnen für die gute Zusammenarbeit und die kompetente Durchführung ihrer Veranstaltungen.

Das neue Programm liegt druckfrisch vor und wird in den nächsten Tagen an die Öffentlichkeit verteilt. Man findet uns nach wie vor auch im Internet unter der Adresse www.elternrunde.ch.
Am 16. September beginnt die neue Saison mit dem Vortrag von Lu Decurtins: «Starke Tussies und sanfte Machos - Ein Widerspruch?»
Wir freuen uns auf ein spannendes, vielseitiges Kursjahr und hoffen, dass wir mit unserem Programm wiederum viele grosse und kleine Teilnehmerinnen und Teilnehmer ansprechen werden.

Herzlichen Dank an alle, welche das vergangene Vereinsjahr durch ihre Mitarbeit geprägt haben!

Fislisbach, im August 2010

Patricia Bircher

© 2016 by Elternrunde Baden/Wettingen